Verpuffung im Imbisswagen – drei Männer fangen Feuer

17/06/2020

In Bielefeld hat es eine Verpuffung in einem Imbisswagen für japanische Crêpes gegeben. Drei Personen wurden dabei verletzt, eine davon lebensgefährlich.
 

Auf dem Siegfriedplatz in Bielefeld hat es am Montagvormittag eine Verpuffung in einem Imbisswagen gegeben. Drei Menschen fingen dabei Feuer, eine Person schwebt in Lebensgefahr, wie die "Neue Westfälische" berichtet.

Gegen 11.36 Uhr ging der Notruf bei der Feuerwehr ein. Laut Zeugenaussagen habe es vor der Explosion ein kurzes Zischen gegeben, dann folgte ein lauter Knall. Die drei Personen, die in Flammen standen, sollen alle zum Betreiberteam gehören. Das berichtet das Medium unter Berufung auf die Polizei. Passanten löschten die Verletzten.

Nach bisherigen Erkenntnissen soll eine Gasflasche in dem Wagen für japanische Crêpes explodiert sein. Die genauen Umstände seien jedoch noch unklar. Ein Brandsachverständiger wurde hinzugezogen und die Kriminalpolizei ermittelt. Der Siegfriedplatz ist weiträumig für Löscharbeiten gesperrt.

Verwendete Quellen:
  • "Neue Westfälische": "Explosion am Siegfriedplatz: Drei brennende Männer von Passanten gelöscht"
  • WDR: "Mehrere Verletzte bei Verpuffung in Imbisswagen"